Eilmeldung

Eilmeldung

"Obelisk von Aksum" kehrt nach Äthiopien zurück

Sie lesen gerade:

"Obelisk von Aksum" kehrt nach Äthiopien zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Äthiopien feiert die Rückkehr eines seiner wichtigsten Kulturgüter. Der mehr als 1700 Jahre alte “Obelisk von Aksum” steht wieder an seinem angestammten Platz in der einstigen Königsstadt im Norden – 70 Jahre nachdem er von italienischen Truppen geraubt wurde. Bereits vor drei Jahren kehrte der Obelisk aus seinem Exil nach Äthiopien zurück. Allerdings in drei Teilen, die nun restauriert und wieder zusammengefügt wurden.

1937 war die 24 Meter hohe Stele während des faschistischen Kolonialkriegs in Äthiopien verschleppt worden – auf Befehl vom Diktator Benito Mussolini. Anschließend ließ er die mehr als 160 Tonnen schwere Säule vor dem damaligen Kolonialministerium in Rom aufstellen. Bereits 1947 wude eine erste Vereinbarung zur Rückgabe getroffen.