Eilmeldung

Eilmeldung

Medwedew kritisiert Westen wegen Haltung zu Georgien

Sie lesen gerade:

Medwedew kritisiert Westen wegen Haltung zu Georgien

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat den USA Waffenlieferungen an Georgien unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe vorgeworfen. Der Westen solle dies unterlassen und die russische Haltung im Kaukasus-Konflikt unterstützen, forderte Medwedew auf einer Präsidiumssitzung des russischen Staatsrates in Moskau: “Sie haben eine ganze Flotte mit humanitärer Hilfe geschickt. Es wäre interessant zu sehen, wie die USA reagieren würden, wenn wir mit unserer Kriegsmarine Hilfsgüter in die Länder der Karibik bringen würden, die vor kurzem von Wirbelstürmen heimgesucht wurden”, sagte Medwedew. In den vergangenen Tagen hatten mehrfach US-Kriegsschiffe georgische Häfen angelaufen. Das in die NATO strebende Georgien erhielt in den vergangenen Jahren in großem Umfang Militärhilfe aus dem Westen. Die Außenminister der EU berieten in Avignon über eine mögliche Entsendung ziviler Beobachter und Polizisten nach Georgien.