Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Angola: Sieg für Regierungspartei zeichnet sich ab


welt

Angola: Sieg für Regierungspartei zeichnet sich ab

Bei den Parlamentswahlen in Angola zeichnet sich nach ersten vorläufigen Resultaten ein Sieg der Regierungspartei MLPA des amtierenden Präsidenten José Eduardo dos Santos ab. Diese konnte rund 85 Prozent der Stimmen auf sich vereinen, die größte Oppositionspartei UNITA brachte es auf lediglich 10 Prozent. Deren Chef Isaias Samakuva legte Beschwerde ein und forderte eine Wiederholung der Wahl. Er hatte bereits im Vorfeld über Behinderungen geklagt.

Seit der Unabhängigkeit Angolas vor rund 30 Jahren regiert Eduardo dos Santos das westafrikanische Land. Die Wahlen verliefen problematisch: wegen geschlossener Lokale und fehlender Listen konnte zunächst nicht jeder seine Stimme abgeben. Die erste Wahl seit 16 Jahren gilt als Test für den jungen Frieden im ölreichen Angola. Das endgültige Ergebnis wird frühestens kommende Woche erwartet.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Marokko