Eilmeldung

Eilmeldung

Einzigartiger Mumienfund in Peru

Sie lesen gerade:

Einzigartiger Mumienfund in Peru

Schriftgrösse Aa Aa

Vor 1300 Jahren fand im Herzen der peruanischen Hauptstadt Lima das Leben einer Edeldame sein Ende. Archäologen haben mit der Entdeckung ihrer Mumie einen außergewöhnlichen Fund gemacht, denn die Grabkammer wurde nicht von Plünderern beschädigt und ist noch völlig intakt. Die Frau gehörte der Wari-Kultur an, die den Incas vorausging. Sie wurde hockend vorgefunden inmitten von Keramikgegenständen. Wegen ihrer Maske mit herausstechend blauen Augen gilt sie als wohlhabenderes Mitglied der damaligen Gesellschaft. Der Fund eröffnet den peruanischen Wissenschaftlern neue Erkenntnisse, wie die Menschen in Zeiten vor den Inkas ihre Toten begruben. Laut Ausgrabungsleiterin Isabel Flores wurden bei Wari-Beerdigungen immer mehrere Menschen begraben: Im oberen Teil der Gräber befanden sich Kinder, im unteren Teil Erwachsene. Vermutlich waren die Kinder Opfergaben.