Eilmeldung

Eilmeldung

Ike zieht über Kuba hinweg

Sie lesen gerade:

Ike zieht über Kuba hinweg

Schriftgrösse Aa Aa

Hurrikan Ike hat sich über Kuba etwas abgeschwächt, dennoch erreichten seine Böen Windgeschwindigkeiten von rund 165 Kilometern pro Stunde. Etwa 800 000 Menschen wurden allein in den östlichen Provinzen in Sicherheit gebracht, unter ihnen auch viele Touristen. Nach Berechnungen des US Hurrikan-Centres in Miami bewegt sich Ike mit einer Geschwindigkeit von 23 Kilometern pro Stunde auf die Ölfelder im westlichen Golf von Mexiko zu.

Auf seinem Weg durch die Karibik hat er eine Spur der Zerstörung hinterlassen. In Haiti starben nach offiziellen Angaben mindestens 61 Menschen. Heftige Regenfälle sorgen für Chaos. Die Wassermassen erschweren es den internationalen Helfern, zu den Opfern der Naturkatastrophe durchzukommen.

Im anderen Inselteil, der Dominikanischen Republik, hat der Ocoa eine größeres Gebiet überflutet. Meterologen erwarten, dass Ike über dem warmen Wasser des Golfs von mexiko wieder an Stärke zunehmen wird.