Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy zu Vehandlungen in Moskau und Tiflis

Sie lesen gerade:

Sarkozy zu Vehandlungen in Moskau und Tiflis

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy reist heute in seiner derzeitigen Funktion als EU- Ratsvorsitzender nach Moskau. Mit ihm werden Brüssels Chefdiplomat Javier Solana und Kommissionspräsident Manuel Barroso fahren.

Die EU- Spitze wird mit dem russischen Präsidenten Dimitri Medwedew über die Einhaltung des 6-Punke Plans verhandeln. Nach Ansicht der EU hat das Land die Hälfte der Vereinbarungen -darunter vor allem den Truppenabzug aus Georgien – noch nicht erfüllt.

Medwedew sagte am Rande der Einweihung einer neuen UBahn- Station, dass die Geschichte die Verbrechen der derzeitigen Regierung in Georgien richten werde. Die Einstellung Russlands zu den Georgiern werde aber immer brüderlich bleiben.

Nach Moskau will die EU- Führung weiter nach Tiflis reisen und dort Georgiens Präsident Saakaschwili über den Stand der Verhandlungen unterrichten.

Die EU will vor allem in die vom russischen Militär eingerichteten “Pufferzonen” Beobachter entsenden.

Saakaschwili unterdessen sagte gestern, er rechne mit mehreren Milliarden Euro Wiederaufbauhilfe aus dem Ausland.