Eilmeldung

Eilmeldung

Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Eintracht an Ingrid Betancourt

Sie lesen gerade:

Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Eintracht an Ingrid Betancourt

Schriftgrösse Aa Aa

Der kolumbianischen Politikerin Ingrid Betancourt ist der Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Eintracht zugesprochen worden. Die Jury gab ihre Entscheidung im spanischen Oviedo, in der Hauptstadt des Fürstentums Asturien bekannt. Ingrid Betancourt war im Juli nach sechsjähriger Geiselhaft in der Gewalt der Rebellen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens befreit worden. Ihre Entführung vor der Präsidentschaftswahl 2002 hatte weltweit Empörung ausgelöst. Wenige Tage nach ihrer unblutigen Befreiung war Betancourt in Frankreich zur Ritterin der Ehrenlegion geschlagen und in Rom von Past Benedikt XVI. empfangen worden. Vor zwei Jahren ging der Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Eintracht an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und im vergangenen Jahr an das Museum zur Geschichte des Holocaust in Jerusalem. Die Auszeichnung wird jährlich in acht Bereichen vergeben.