Eilmeldung

Eilmeldung

USA gedenken der Anschläge vom 11. September 2001

Sie lesen gerade:

USA gedenken der Anschläge vom 11. September 2001

Schriftgrösse Aa Aa

Die Vereinigten Staaten haben am Donnerstag der Anschläge vom 11. September 2001gedacht. In New York fandt die Gedenkfeier in der Nähe des Ground Zero statt, dem Platz, an dem einst die Zwillingstürme des World Trade Center standen.

Bei der fast vierstündigen Zeremonie wurden wie immer die Namen der 2751 Opfer verlesen, die unter den Trümmern der beiden Hochhäuser begraben wurden.

Präsident Bush nahm am Morgen an einer kurzen Feier im Garten des Weißen Hauses teil, bevor er am Pentagon eine Gedenkstätte für die 184 Menschen einweihte, die dort starben als eines der entführten Flugzeuge auf das US-Verteidigungsministerium stürzte.

“Dank all der tapferen Männer und Frauen die für unsere Sicherheit arbeiten, hat es in den vergangenen 2557 Tagen keinen Angriff auf unserem Boden gegeben”, bedankte sich Bush bei den Angehörigen der Sicherheitsorgane.

Das Denkmal am Pemtagon besteht aus einer Stahlbank für jedes der Opfer, auf der dssen Name eingraviert ist. Die Gedenkstätte am Ground Zero in New York soll nach bisheriger Planung in drei Jahren eingeweiht werden. Der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg hat jetzt erstmals diese Verzögerung scharf kritisiert.