Eilmeldung

Eilmeldung

Symbol-Kampf um Sterne und Ode an die Freude: Soll Parlament Flagge zeigen?

Sie lesen gerade:

Symbol-Kampf um Sterne und Ode an die Freude: Soll Parlament Flagge zeigen?

Schriftgrösse Aa Aa

Das neue Bekenntnis zur EU-Flagge und -Hymne hat bei den Europaskeptikern im Parlament einen Sturm der Entrüstung entfacht. Der Verfassungsausschuss empfahl diese Woche, die Flagge in allen offiziellen Räumen und Ausschussräumen des Parlaments aufzuhängen. Das Parlament soll demnächst darüber entscheiden. Die britischen Europaskeptiker fühlen sich auf den Schlips getreten.

Der deutsche Sozialdemokrat Jo Leinen hält dagegen: “Ich würde den britischen Konservativen und Europaskeptikern in der EU gern in Erinnerung rufen, dass ein Europäischer Gipfel in den siebziger Jahren mit Teilnahme Margaret Thatchers die Symbole als Entscheidung des Europäischen Rats angenommen hat.”

Flagge und Hymne waren in der Verfassung als Symbole der EU genannt, wegen der Proteste aber im Reformvertrag ausgelassen worden. Die Gegner fürchten, dass ihnen dadurch doch noch durch die Hintertür ein souveräner Superstaat mit nationalen Symbolen untergeschoben wird.