Eilmeldung

Eilmeldung

Eurostar verkehrt wieder

Sie lesen gerade:

Eurostar verkehrt wieder

Schriftgrösse Aa Aa

Der Eurostar ist wieder zwischen Frankreich und Großbritannien unterwegs – zwei Tage nach dem Brand im Eurotunnel. Am Gare du Nord in Paris konnten Reisende den Schnellzug nach London wieder besteigen. Schon in der Nacht war der Frachverkehr wieder aufgenommen worden, am Morgen setzte sich auch der erste Personenzug in Bewegung. Doch der Verkehr bleibt vorerst stark eingeschränkt, denn es steht nur die unbeschädigte Tunnel-Röhre zur Verfügung. Das werde bis auf weiteres so bleiben, sagte Eurostar-Chef Ian Nunn; er gab den dringenden Rat, auf Reisen mit dem Eurostar an diesem Wochenende zu verzichten, falls die Reise nicht völlig unabdingbar sei.

Die französische Staatsbahn SNCF erklärte, die betroffene Röhre bleibe bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten geschlossen; ein mögliches Datum wurde nicht genannt, doch die beteiligten Bahngesellschaften stellen sich auf eine wochenlange Sperrung der Röhre ein.

Der Passagierzug Eurostar verbindet London mit Paris und Brüssel. Außerdem verkehrt in dem Tunnel der Autoverladezug. Nun stauen sich vor allem Lastwagen an den Verladerampen.

Am Donnerstag hatte ein Lkw auf einem Zug Feuer gefangen. 32 Menschen, vor allem Fernfahrer, wurden durch die Versorgungsröhre in Sicherheit gebracht. Sechs von ihnen kamen mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus.