Eilmeldung

Eilmeldung

Benedikt XVI. warnt vor Gottlosigkeit

Sie lesen gerade:

Benedikt XVI. warnt vor Gottlosigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Benedikt XVI. hat zum Auftakt seines Frankreichbesuchs Europa aufgefordert, an seinem christlichen Erbe festzuhalten. Europa wäre geistig unterlegen, wenn es davon überzeugt wäre, daß Gott keinen Platz im seinem Lebe habe. Vor der Kathedrale Notre Dame feierte Benedikt XVI. mit Jugendlichen das Abendgebet und rief sie auf, Zeugnis für ihren Glauben abzulegen und sich gegen die Gefahren zu weheren, die von “Philosophischen Pseudowahrehiten”, Oberflächlichkeit und Morrallosigkeit ausgingen.
Am Freitagmorgen war Benedikt XVI. von Staatspräsident Sarkozy im Elysee-Palast empfangen worden. Der Papst traf in Paris auch mit Vertretern der jüdischen und der muslimischen Gemeinde zusammen. Bei der Begegnung mit dem französischen Oberrabbiner bezeichnete Benedikt XVI. den Antisemitismus als “unchristlich”. Am Wochenende wird der Papst die weltbekannte Marienwallfahrtsstätte Lourdes in den Pyrenäen besuchen. Anlass der zehnten Auslandsreise Benedikts XVI. ist das 150. Jubiläum der Marienerscheinungen von Lourdes.