Eilmeldung

Eilmeldung

Ab Montag keine Flüge mehr bei Alitalia

Sie lesen gerade:

Ab Montag keine Flüge mehr bei Alitalia

Schriftgrösse Aa Aa

Die ums Überleben kämpfende italienische Fluggesellschaft Alitalia setzt voraussichtlich von Montag an ihre Flüge aus. Insolvenzverwalter Augusto Fantozzi begründete das damit, dass ihr der Treibstoff ausgehe und Geld für Nachschub nicht vorhanden sei. Fantozzi drohte mit dem Beginn von Entlassungen. So macht er Druck auf die Gewerkschaften, damit sie doch noch einem harten Sanierungsplan zustimmen. Am Freitag waren die Verhandlungen über die Rettung der Alitalia vorerst gescheitert. Arbeitsminister Maurizio Sacconi sprach von “dramatischen Stunden”, man stehe kurz vor der Pleite. Fantozzi habe klar gemacht, dass die Möglichkeiten einer operationellen Autonomie sehr begrenzt seien. Jetzt stehe sogar die Lizenz der Gesellschaft auf dem Spiel. Das italienische Unternehmerbündnis CAI um die Großbank Intesa San Paolo, das sich zur Übernahme der krisengeschüttelten Airline bereiterklärt hatte, brach die Gespräche mit den Gewerkschaften ab. Im Rahmen des Rettungsplans sollten zwischen 3000 und 7000 der fast 20.000 Stellen bei Alitalia gestrichen werden. Die Gewerkschaften lehnen das ab. Ministerpräsident Silvio Berlusconi will sich jetzt in die Rettungsbemühungen einschalten. Er kritisierte die Haltung der Gewerkschaften. Das Kabinett hatte Ende August mit einer Gesetzesänderung den Weg für die Rettung der Airline freigemacht. Um die Pleite abzuwenden und die Gründung einer neuen Gesellschaft zu ermöglichen, hatte die Regierung Alitalia unter Sonderverwaltung gestellt.