Eilmeldung

Eilmeldung

Chemie-Übernahme: BASF will Ciba kaufen

Sie lesen gerade:

Chemie-Übernahme: BASF will Ciba kaufen

Schriftgrösse Aa Aa

Die internationale Chemiebranche steht vor einer neuen Mega-Fusion. Für 3,8 Milliarden Euro will der deutsche Branchenriese BASF den Schweizer Konkurrenten Ciba übernehmen. Der Ciba-Aufsichtsrat empfahl seinen Aktionären, das Angebot anzunehmen. Der Preis sei fair, BASF werde als neuer Eigentümer bevorzugt.

In der Offerte enthalten sind Schulden und Pensionsverpflichtungen des Basler Unternehmens. Für die BASF wäre die Ciba-Übernahme die größte Akquisition der Unternehmensgeschichte.

Gemeinsam mit den Schweizern kommt der Konzern aus Ludwigshafen auf einen Jahresumsatz von 62 Milliarden Euro, vier davon entfallen auf Ciba. Damit distanziert BASF die übrige Konkurrenz aus den USA (Dow Chemical, DuPont) und Deutschland (Bayer) deutlich.

Ciba steckt seit Jahren wegen verfehlter Einkaufstouren und den hohen Rohstoffkosten in der Krise. Mitte August schockte das Unternehmen die Börse mit einer Abschreibung von rund 380 Millonen Euro. Ciba plante zuletzt den Abbau von 2500 Stellen bis Ende 2009. BASF kündigte bereits weitere Restrukturierungsmaßnahmen an.