Eilmeldung

Eilmeldung

Türkische Autofähre vor der Küste gesunken

Sie lesen gerade:

Türkische Autofähre vor der Küste gesunken

Schriftgrösse Aa Aa

In der Türkei ist eine Fähre mit rund einhundert Menschen an Bord kurz nach dem Auslaufen gesunken. Nach bisherigen Angaben kam mindestens ein Passagier ums Leben. Inzwischen sind etwa siebzig Menschen in Sicherheit, mehr als zwanzig werden aber noch vermisst.

Die Fähre transportierte auch mehr als siebzig Lastwagen. Sie sollte über das Marmarameer fahren, von Bandirma nach Istanbul, sank aber schon nach wenigen hundert Metern. Viele Menschen sprangen einfach über Bord; die Rettungskräfte befürchten aber, dass einige unter Deck in ihren Fahrzeugen waren, um dort während der nächtlichen Überfahrt zu schlafen.

Der Auslöser für das Unglück ist unklar; die Behörden halten es aber für wahrscheinlich, dass einer oder mehrere Lastwagen an Bord verrutscht waren.