Eilmeldung

Eilmeldung

Börsen reagieren mit starken Verlusten auf Bankenkrise

Sie lesen gerade:

Börsen reagieren mit starken Verlusten auf Bankenkrise

Schriftgrösse Aa Aa

Die Finanzkrise in den USA hat die Börsen weltweit auf Talfahrt geschickt. Der Dow-Jones gab um mehr als 4 Prozent nach. Nach Verlusten in Europa stürzen auch die Börsen in Asien ab. Die Kurse in Japan, Hongkong und Südkorea rutschten tief in die roten Zahlen.

Grund für die Krise ist die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers und der Notverkauf des Rivalen Merrill Lynch. “Das steigert die Angst, dass irgendeiner der Nächste sein könnte.”, sagt ein Analyst. “Es gibt AIG, es gibt Washington Mutual. Und noch viele andere Kandidaten, die abstürzen könnten.”

Die Regierung in Washington bezeichnete den Zusammenbruch von Lehman Brothers und auch den Notverkauf des Rivalen Merrill Lynch als schmerzhaft, warnte jedoch vor Überreaktionen. Finanzminister Henry Paulson sagte: “Sie wissen, wir arbeiten uns durch schwierige Zeiten an den Finanzmärkten. Und wir arbeiten die Exzesse der Vergangenheit ab. Die Amerikaner können sich auf die Zuverlässig- und Belastbarkeit unseres Finanzsystems verlassen.”

Lehman Brothers, hatte sich für zahlungsunfähig erklärt, nachdem mehrere Rettungsversuche gescheitert waren. Das ebenfalls angeschlagene Investmenthaus Merrill Lynch wird vom Konkurrenten “Bank of America” aufgekauft.