Eilmeldung

Eilmeldung

Finanzhilfe in Milliardenhöhe für US-Versicherungsriesen

Sie lesen gerade:

Finanzhilfe in Milliardenhöhe für US-Versicherungsriesen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Notenbank der Vereinigten Staaten hat bekannt gegeben, dass der in akute Finanznot geratene US-Versicherungskonzern, AIG, Kredite in Höhe von 85 Milliarden Dollar erhalten wird. Die Federal Reserve erklärte, die staatliche Rettungsaktion werde von der Regierung unterstützt.

Für die dringend benötigte Finanzhilfe wird die Fed 80 Prozent der Anteile der American International Group übernehmen und erhält das Recht, Dividendenzahlungen zu blockieren. Die Fed erklärte, eine Insolvenz von AIG hätte den verunsicherten Finanzmarkt weiter geschwächt.

Zuvor hatte sich die britische Barclays Bank Berichten zufolge bereit erklärt, Teile der insolventen US-Investmentbank Lehman Brothers zu übernehmen. Der Bankrott von Lehmans hatte am Montag zu massiven Kurseinbrüchen an den internationalen Aktienmärkten geführt.

Nach weiteren Verlusten an den europäischen Börsen am Dienstag setzte an der Wall Street gegen Ende des Handels eine Trendwende ein. Sowohl der Dow Jones als auch der NASDAQ schlossen erheblich fester. Beide legten um etwa 1,3 Prozent zu. Im frühen Handel an den asiatischen Börsen setzte sich der Aufwärtswertstrend fort. Der japanische Nikkei hatte am Dienstag rund fünf Prozent verloren.