Eilmeldung

Eilmeldung

Bald EU-weit Hasch-Kontrollen am Steuer?

Sie lesen gerade:

Bald EU-weit Hasch-Kontrollen am Steuer?

Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur Alkohol, sondern auch Cannabis am Steuer soll künftig in der EU kontrolliert werden. Laut Statistik der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen haben im vergangenen Jahr 23 Millionen Europäer Cannabis zu sich genommen, 4,5 Millionen schnupften Kokain.

Bei Vorlage des neuen Vier-Jahres-Plans zur Drogenbekämpfung kündigte Justizkommissar Jacques Barrot Cannabis-Kontrollen für Autofahrer auf EU-Ebene an. Schon in zwei Jahren soll es soweit sein: “Wir haben ein wachsendes Risiko durch junge Fahrer, die einen Joint geraucht haben, und die, ohne sich dessen bewusst zu sein, in einem bestimmten Moment am Steuer zu einer großen Gefahr werden können.”

Insgesamt sieht Barrot erste Erfolge in der EU-Drogenpolitik, doch noch immer sterben jährlich etwa 7.500 Menschen an einer Überdosis. Positiv wertet die Kommission, dass die Zahl der Drogentoten und die Verbreitung von Infektionskrankheiten wie AIDS zurückgeht.
Mit dem nunmehr zweiten EU-Aktionsplan soll unter anderem die Zusammenarbeit der Staaten im Kampf gegen Herstellung und Verkauf von Drogen verstärkt und durch Prävention das Bewusstsein über die Folgen bei den Bürgern geschärft werden.