Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahl in Slowenien

Sie lesen gerade:

Parlamentswahl in Slowenien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Opposition in Slowenien hat die
Parlamentswahlen am Sonntag nach ersten Prognosen klar gewonnen.
Bei der Parlamentswahl in Slowenien zeichnete sich
zunächst ein enges Rennen zwischen dem Mitte-Rechts-Lager um die Demokratische Partei (SDS) unter Regierungschef Janez Jansa und dem Mitte-Links-Lager um die Sozialdemokraten (SD) ab. Für sie tritt Borus Pahor an, einer der beliebtesten Politiker des Landes. Jansa gestand seine Wahlniederlage bereits ein und gratulierte dem SD-Vorsitzenden Boris Pahor. Den Prognosen zufolge kam die SD auf 32 Prozent der Wählerstimmen, die SDS mit Jansa nur auf 28 Prozent. Insgesamt waren 1,7 Millionen Wähler aufgefordert ihr Votum abzugeben. Zur Wahl standen 19 Parteien mit rund 1400 Kandidaten.