Eilmeldung

Eilmeldung

Japans ex-Außenminister Aso neuer Vorsitzender der Regierungspartei

Sie lesen gerade:

Japans ex-Außenminister Aso neuer Vorsitzender der Regierungspartei

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere japanische Außenminister Taro Aso hat die Wahl zum neuen Vorsitzenden der regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP) gewonnen. Damit gilt seine Wahl zum neuen Ministerpräsidenten des Landes als sicher.

Aso setzte sich mit überwältigender Mehrheit durch, auch gegen die frühere Verteidigungsministerin Yuriko Koike, die als erste Frau in der Geschichte der LDP angetreten war.

Auf Aso entfielen 351 der insgesamt 525 gültigen Stimmen. Damit dürfte der konservative Parteiveteran, der vor zwei Tagen 68 wurde, am Mittwoch mit der LDP-Mehrheit im Unterhaus des japanischen Parlaments auch zum Ministerpräsidenten des Landes gewählt werden.

Zur Parteiwahl waren insgesamt fünf Kandidaten angetreten. Für Aso war es schon der vierte Versuch. Er steht im Ruf eines konservativen “Falken”. Die Wirtschaft will er mit höheren Staatsausgaben ankurbeln.

Der scheidende Ministerpräsident Yasuo Fukuda hatte kürzlich nach kaum einem Jahr seinen Rücktritt erklärt, da die oppositionelle Demokratische Partei konsequent das Gesetzgebungsverfahren blockiert, seit sie im Juli 2007 die Mehrheit im Oberhaus stellt. Sie will damit Neuwahlen erzwingen.

Diese werden möglicherweise schon Ende Oktober stattfinden.