Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstrationen vor UNO-Auftritt Ahmadinedschads

Sie lesen gerade:

Demonstrationen vor UNO-Auftritt Ahmadinedschads

Schriftgrösse Aa Aa

In New York beginnt heute die 63. UNO-Generaldebatte mit mehr als 100 Staats- und Regierungschefs. Mit dabei ist auch der iranische Präsident Machmud Ahmadinedschad, der von UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon empfangen wurde.

Der Atomstreit mit dem Iran ist neben der Krise im Kaukasus eines der Themen der Vollversammlung.

Mehrere jüdische Gruppen demonstrierten vor dem Gebäude gegen die geplante Rede Ahmadinedschads. Zunächst hatte auch die Demokratin Hillary Clinton geplant, an der Demonstration teilzunehmen, zog dann aber ihre Zusage zurück, als sie erfuhr, dass die Republikanerin Sarah Palin dort auftreten wollte. Sie wolle ihr Erscheinen nicht für ein politisches Event missbraucht wissen, so Clinton. Inzwischen zog auch Sarah Palin ihre Zusage zurück, angeblich auf Druck der Demokraten. Für ihre Unterstützer eine Enttäuschung. “Sie wurde eingeladen. Sie können dann später nicht anrufen und sagen: “Kommen Sie nicht, ein anderer Gast will Sie nicht hierhaben”

Palin wird jedoch mit einigen Staatschefs zusammenkommen, um außenpolitische Erfahrungen zu sammeln.