Eilmeldung

Eilmeldung

Ahmadinedschad betont von UN Recht des Iran auf Nutzung ziviler Nukleartechnologie

Sie lesen gerade:

Ahmadinedschad betont von UN Recht des Iran auf Nutzung ziviler Nukleartechnologie

Schriftgrösse Aa Aa

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York das Recht seines Landes auf die zivile Nutzung von Nukleartechnologie betont. Gleichzeitig griff er die Politik der USA an: Das amerikanische Reich und der Rest der Welt seien am Ende eines Weges angekommen und ihre zukünftigen Führer müssten einsehen, dass sie ihren Einfluss auf ihre eigenen Grenzen beschränken müssten.

Der Gedanke an eine hegemonielle Vorherrschaft sei ein Fehler. Ahmadindeschad sagte, einige “schikanöse Mächte” versuchten mit politischem und wirtschaftlichem Druck, Teheran das Recht auf friedliche Nutzung der Kernenergie zu nehmen. Dies seien genau die Mächte, die selbst ganze Generationen von tödlichen Atomwaffen herstellten und für die Tragödien in Hiroshima und Nagasaki verantwortlich seien.

Für Donnerstag ist in New York eine neue Runde der Sechser-Gespräche über das iranische Atomprogramm geplant. Allerdings soll Moskau die Teilnahme an dem Treffen der Außenminister der fünf UN-Vetomächte und Deutschlands abgesagt haben.