Eilmeldung

Eilmeldung

Renault setzt den Rotstift an: weitere 2000 Jobs verschwinden

Sie lesen gerade:

Renault setzt den Rotstift an: weitere 2000 Jobs verschwinden

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Autobauer Renault streicht europaweit weitere 2000 Stellen. Nach Angaben aus Gewerkschaftskreisen entfallen davon 900 auf das Heimatland des Konzerns. Insgesamt sind Standorte in 19 Ländern von den Kürzungen betroffen. Erst Anfang September hatte Renault den Abbau von 4000 Arbeitsplätzen angekündigt. Die kommunistische Gewerkschaft CGT rief inzwischen zu Protestaktionen auf.