Eilmeldung

Eilmeldung

Bush zuversichtlich: Es wird einen Rettungsplan geben

Sie lesen gerade:

Bush zuversichtlich: Es wird einen Rettungsplan geben

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident George W. Bush hat sich zu den Aussichten eines Rettungsplans für die Finanzbranche zuversichtlich geäußert. In einer kurzen Stellungnahme im Weißen Haus erklärte er, es werde einen solchen Plan geben. Die Gespräche zwischen beiden Kongress-Parteien darüber hielten an.

Über Teile des Rettungspakets gebe es zwischen den Beteiligten noch Unstimmigkeiten. Bush machte indes keine Angaben über den Umfang dieses Plans. Die Zahl von 700 Milliarden Dollar nannte er nicht mehr.

Die Führung der Demokraten im Senat rechnet mit einem Kompromiss noch an diesem Wochenende.

Die New Yorker Börsen teilten den Optimismus des Präsidenten nur begrenzt. Dow Jones und Nasdaq verharrten im Minus, auch wenn sie Anfangsverluste verringerten. Auch von der Konjunkturfront kam keine Inspiration. Nach amtlichen Angaben fiel das Wachstum der US-Wirtschaft im jüngsten Quartal schwächer aus als erwartet.

Der Euro gab nach. Die EZB setzte den Referenzkurs auf einen 1,4640 Dollar fest. Rohöl kostete in London 102,60 Dollar pro Barrel.