Eilmeldung

Eilmeldung

Finanzkrise sorgt für Stellenabbau bei HSBC

Sie lesen gerade:

Finanzkrise sorgt für Stellenabbau bei HSBC

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Großbank HSBC streicht angesichts der
Finanzkrise weltweit 1100 Stellen. Ein Sprecher begründete dies mit der wirtschaftlichen Situation der Branche und den verhaltenen Aussichten für das kommende Jahr.

Etwa die Hälfte der Stellen wird in Großbritannien wegfallen, davon die meisten in der Zentrale des Investmentbanking-Geschäfts in London. HSBC beschäftigt weltweit 335 000 Menschen.

Der Bankenriese war bislang vergleichsweise glimpflich durch die Finanzkrise gekommen.