Eilmeldung

Eilmeldung

Obama – McCain: erstes Fernseh-Duell

Sie lesen gerade:

Obama – McCain: erstes Fernseh-Duell

Schriftgrösse Aa Aa

Heute Nacht treffen die US-Präsidentschaftskandidaten Barack Obama und John McCain zum ersten Fernseh-Duell aufeinander. Während am Nachmittag schon mit Statisten die Studios ausgeleuchtet wurden, war noch völlig unklar, ob die Debatte überhaupt wie geplant stattfinden könne. Später sagte ein Sprecher der Republikaner doch die Teilnahme McCains zu – nachdem Obama schon früher angekündigt hatte, er wolle auf jeden Fall kommen.

McCain hatte sich lange bitten lassen, denn er wollte – so hieß es – angesichts der Finanzkrise den Wahlkampf unterbrechen. Genau das aber sei reine Wahltaktik konterten die Demokraten, und warfen McCain vor, einen Finanz-Rettungsplan aus Wahlkampfgründen zu blockieren. “Die Demokraten”, so der Politikwissenschaftler Bruce Cain, von der University of California, “wollen sich auf Inhalte konzentrieren, während der Republikaner McCain mit seinen gewagten Manövern versucht, die Aufmerksamkeit auf seinen furchtlosen Charakter zu lenken.” Letztlich aber müssten beide inhaltlich und charakterlich bestehen.

Schon zuvor hatten Fernsehdebatten den Ausschlag im Wahlkampf gegeben, darunter die erste überhaupt: 1960, zwischen John F. Kennedy und Richard Nixon.