Eilmeldung

Eilmeldung

Schwarzer Tag für die CSU in Bayern

Sie lesen gerade:

Schwarzer Tag für die CSU in Bayern

Schriftgrösse Aa Aa

Die CSU hat bei den Landtagswahlen in Bayern massive Verluste erlitten. Nach ersten Prognosen verlor die Partei von Ministerpräsident Günther Beckstein mit 42,8 Prozent ihre absolute Mehrheit. Damit fiel sie erstmals seit Jahrzehnten unter die 50-Prozent-Marke und ist aller Voraussicht nach auf einen Koalitionspartner angewiesen. Die oppositionellen Sozialdemokraten von Spitzenkandidat Franz Maget kamen laut Prognosen auf 19 Prozent. Damit landeten auch sie auf einem Rekordtief. Der Einzug in den Landtag gelingt auch FDP, Freien Wählern und Grünen. Noch unklar ist, ob die Linke die Fünf-Prozent-Hürde schafft. Insgesamt waren mehr als neun Millionen Wahlberechtigte an die Urnen gerufen. Die Wahl gilt auch als Stimmungstest für Bundestagswahl im kommenden Jahr.