Eilmeldung

Eilmeldung

Republik Zypern öffnet Häfen für Handel von Zyperntürken im Norden der Insel

Sie lesen gerade:

Republik Zypern öffnet Häfen für Handel von Zyperntürken im Norden der Insel

Schriftgrösse Aa Aa

Der EU-Mitgliedsstaat Zypern will türkischen Zyprern im Norden der geteilten Insel Häfen und Flughäfen für kommerzielle Aktivitäten öffnen. Dies erklärte der Präsident Zyperns, Demetris Christofias, vor der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg.

Zypern ist seit 34 Jahren geteilt. Die beiden Seiten führen derzeit Gespräche über die Bildung einer Föderation zwischen der von den Inselgriechen geprägten Republik im Süden und dem türkisch-zyprischen Norden. Der dortige Staat wird nur von der Türkei anerkannt.

Über die konkrete Form einer künftigen Partnerschaft gibt es noch erhebliche Meinungsunterschiede. Die türkisch-zyprische Seite strebt die Bildung einer Konföderation zwischen zwei Teilstaaten an. Die griechisch-zyprische Seite fordert dagegen eine starke Zentralregierung und zwei Bundesländer auf der Insel. Der letzte Versuch der Vereinten Nationen, die Insel wieder zu vereinigen, war im April 2004 am Nein der griechischen Zyprer bei einem Referendum gescheitert.