Eilmeldung

Eilmeldung

Kampfansage gegen Piraten

Sie lesen gerade:

Kampfansage gegen Piraten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union will militärisch gegen Piraten vor der Küste Somalias vorgehen. Ein entsprechender Vorschlag ist beim Treffen der EU-Außenminister im nordfranzösischen Deauville diskutiert worden. Somalias Piraten sind nicht nur für Frachtschiffe eine Bedrohung, auch die europäische Industriefischerei im Indischen Ozean vor Somalia ist derzeit lahmgelegt. Dagegen will man nun gemeinsam vorgehen. Der französische verteidigungsminister und EU-Ratspräsident Hervé Morin sagte bei dem Treffen: “Dieser Vorschlag hat weitreichende Unterstützung erfahren. Folgende neun Staaten haben ihre Mitwirkung bereits zugesagt: Belgien, Spanien, Deutschland, Zypern, die Niederlande, Litauen Schweden und natürlich Frankreich und vielleicht auch Großbritannien.”

Die Briten sind allerdings nur bereit, sich an der Aktion zu beteiligen, wenn das mit den USA koordiniert wird, die bereits in der Region aktiv sind. Geplant ist die Entsendung von drei Fregatten , einem Versorgungsschiff und drei See-Aufklärungsflugzeugendurch die EU. Der Golf von Aden zwischen Somalia und dem Jemen gehört zu den wichtigsten Handelsrouten der Welt. Rund 16.000 Schiffe passieren sie jährlich. Piraten entführten allein dieses Jahr schon mehr als 30 Schiffe, für die sie rund 30 Millionen Dollar Lösegeld erpressten.