Eilmeldung

Eilmeldung

Putin trifft Timoschenko

Sie lesen gerade:

Putin trifft Timoschenko

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat die Ukraine zur schnellen Beendigung der innenpolitischen Krise aufgerufen. Angesichts der instabilen Lage im Nachbarland sei ihm unklar, ob bislang erzielte Abkommen gültig blieben, sagte Putin bei einem Treffen mit der ukrainischen Regierungschefin Julia Timoschenko bei Moskau. Es ging vor allem um die Versorgung der Ukraine mit Gas aus Russland im kommenden Winter.

Dazu unterzeichneten Timoschenko und Putin eine Absichtserklärung. Timoschenko sagte, man habe alle Möglichkeiten und auch die Basis, zu seinem strategischen Abkommen zu gelangen. Die Ukraine sei dazu bereit. Auch zu einer schrittweisen Angleichung von Gaslieferungen an Marktpreise.

Das werde eine solide Grundlage für die Beziehungen zwischen Ländern sein. Sie sei sicher, dass Europa, Russland und die Ukraine das bräuchten. In den vergangenen zwei Jahren gab es zahlreiche Auseinandersetzungen zwischen der Ukraine und Russland. Die Ukraine ist abhängig von russischen Gaslieferungen. Am schlimmsten eskalierte der Streit im Januar 2006, als es zu einer Unterbrechung der Lieferungen russischen Gases in die Europäische Union kam.