Eilmeldung

Eilmeldung

Fortis wird zerschlagen - Niederlande übernehmen Fortis Nederland komplett

Sie lesen gerade:

Fortis wird zerschlagen - Niederlande übernehmen Fortis Nederland komplett

Schriftgrösse Aa Aa

Die Niederlande übenehmen die Kernaktivitäten der Fortis-Gruppe komplett und spalten sie vom Rest-Konzern ab. Bereits vor einer Woche hatten sich die Benelux-Staaten mit 49,9 Prozent an den jeweiligen Bankativitäten in ihren Ländern beteiligt. Die verbleibende Fortis-Group besteht künftig nur noch aus den nicht-niederländischen Bankaktivitäten und zwei kleineren Versicherungsunternehmen.

Der belgische Mnisterpräsident Yves Leterme erklärte in Brüssel, mit der Maßnahme erreiche man, dass die Solvenz der Frotisgruppe auf Dauer sichergestellt wird.

Mit dem vollständigen Erwerb der Fortis Bank Nederland übernimmt die Regierung in Den Haag auch deren Anteil an ABN Amro. Fortis hatte im vergangenen Jahr ABN Amro im Rahmen einer feindlichen Übernahme erworben.

Heute werden sich die Staats- und Regierungschefs von Frankreich, Deutschland, Grossbritannien und Italien sowie die Chefs der Eurogruppe, der Europäischen Kommission und der EZB zu einem Krisengipfel im Elysee-Palast treffen. Der von Frankreich ins Gespräch gebrachte 300 Milliarden Euro Fonds zur Bankenrettung scheint allerdings keine Chanchen auf Verwirklichung zu haben.

Um über die Finanzkrise zu beraten, treffen sich die Regierungschefs aus Deutschland, Italien und Grossbritannien auf Einladung des französischen Präsidenten in Paris.