Eilmeldung

Eilmeldung

Russland entfernt erste Straßensperre in Georgien

Sie lesen gerade:

Russland entfernt erste Straßensperre in Georgien

Schriftgrösse Aa Aa

Die von der Europäischen Union nach Georgien entsandten Beobachter haben den Abbau der ersten russischen Straßensperre seit den kriegerischen Auseinandersetzungen im August bestätigt. Laut der EU-Beobachtermission ist dies das erste Anzeichen, dass sich Russland an den vereinbarten Abzug seiner Truppen vom georgischen Kerngebiet bis zum Freitag halten wird. Der russische Checkpoint befand sich nordwestlich der Stadt Gori.

Russland hat sich zum Abzug aller Soldaten aus den Pufferzonen bereit erklärt, die das Militär um die abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien errichtet hat. Die Gebiete sollen dann von den rund 200 EU-Beobachtern kontrolliert werden. Der Truppenabzug war zwischen dem französischen EU-Ratspräsidenten Nicolas Sarkozy und dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew vereinbart worden.