Eilmeldung

Eilmeldung

Baronin nimmt Platz: Ashton löst Mandelson in der Kommission ab

Sie lesen gerade:

Baronin nimmt Platz: Ashton löst Mandelson in der Kommission ab

Schriftgrösse Aa Aa

Ein neues Gesicht in der wöchentlichen Mittwochssitzung der Kommission: Die Britin Catherine Ashton nimmt als neue EU-Handelskommissarin den verwaisten Platz ihres Landsmanns Peter Mandelson ein. Wie alle Kommissare wird auch Baronin Ashton sich dem Europa-Parlament stellen müssen. Viel Zeit zum Warmwerden mit den neuen Kollegen und Brüssels Bürokratie bleibt ihr allerdings nicht, da im November nächsten Jahres die Amtszeit der Kommission ausläuft.

Europa-Erfahrung hat die Labour-Abgeordnete und frühere Anführerin des House of Lords bei der Ausarbeitung des EU-Reformvertrags von Lissabon gesammelt.

Ihr Vorgänger Peter Mandelson war jüngst vom britischen Regierungschef Gordon Brown nach London zurückgerufen worden. Dort soll er als Wirtschaftsminister Brown über die finanziell und imagepolitisch schwierigen Zeiten retten. Beobachter sehen nach dem Weggang Mandelsons auch für Ashton wenig Chancen, der WTO-Welthandelsrunde zum Erfolg zu verhelfen.