Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Krisengipfel übernimmt wohl britischen Lösungsansatz

Sie lesen gerade:

EU-Krisengipfel übernimmt wohl britischen Lösungsansatz

EU-Krisengipfel übernimmt wohl britischen Lösungsansatz
Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Stunden vor dem Pariser Krisengipfel der Euro-Staaten zeichnet sich eine Einigung auf das britische Modell zur Eindämmung der Finanzkrise ab. Frankreich und Deutschland signalisierten ihre Bereitschaft, den britischen Lösungsansatz zu übernehmen. Die Kabinette beider Länder wollen auf Sondersitzungen am Montag entsprechende Gesetzesvorschläge auf den Weg bringen. Allerdings bekräftigte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, jedes Land werde eigenverantwortlich vorgehen.

Am späten Nachmittag treffen in Paris die Staats- und Regierungschefs der 15 Euro-Länder zusammen. Dem Vernehmen nach sollen konkrete Maßnahmen zur Stützung des Bankensystems beschlossen werden. Der britsche Premierminister Gordon Brown ist auch in Paris. Großbritannien gehört der Währungsunion zwar nicht an, seine Banken stehen aber im Mittelpunkt der Krise.

Der britische Lösungsansatz sieht die Garantie von vor Interbankenkrediten durch den Staat vor. Außerdem stellt der Staat den Banken Eigenkapital in zweistelliger Milliardenhöhe zur Verfügung. Im Gegenzug übernimmt er Beteiligungen an den Kreditinstituten.