Eilmeldung

Eilmeldung

Amerikanischer Weltraumtourist auf dem Weg zur ISS

Sie lesen gerade:

Amerikanischer Weltraumtourist auf dem Weg zur ISS

Schriftgrösse Aa Aa

Vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ist die neue Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS ins Weltall aufgebrochen. Die Sojus-TMA 13 hob um 9.01 Uhr MESZ mit dem russischen Kosmonauten Juri Lontschakow und dem US-Astronauten Michael Fincke von der Startrampe ab.

Mit an Bord ist der US-Geschäftsmann Richard Garriott. Garriott hat umgerechnet 26 Millionen Euro für den Flug bezahlt. Er wird in 12 Tagen mit der alten ISS-Bestzung zur Erde zurückkehren.

Der Video-Spiel-Unternehmer ist der Sohn des ehemlaigen NASA-Astronauten Owen Garriott, der sich 1973 und 1983 als Wissenschaftsastronaut im seinerzeitigen Weltraumlabor aufgehalten hat.