Eilmeldung

Eilmeldung

Langsame Erholung an den Börsen - Parlament in Berlin soll Banken-Rettungspaket absegnen

Sie lesen gerade:

Langsame Erholung an den Börsen - Parlament in Berlin soll Banken-Rettungspaket absegnen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Aktienbörse in Tokio hat nach den schweren Verlusten der vergangenen Tage am Freitag zu Handelsbeginn wieder Boden gut gemacht. Der Nikkei-Index legte zunächst um rund drei Prozent zu. Am Donnerstag war das Börsenbarometer in Tokio um fast 11,5 Prozent eingebrochen.

Der Markt in Japan wurde offenbar durch die Vorgabe der Wall Street beflügelt, die nach einem heftigen Auf und Ab den Handelstag am Donnerstag mit Gewinnen beenden konnte. Trotz der Ängste vor einer Rezession sorgten die Anleger für Kursaufschläge in beinahe allen Branchen. Der Dow-Jones-Index stieg um fast fünf Prozent auf 8.979 Punkte. Zuvor hatte er kurzzeitig sogar die 9.000-Punkte-Marke überschritten.

In Deutschland wollen Bundestag und Bundesrat am Freitag das Rettungspaket für Banken in Höhe von fast 500 Milliarden Euro beschließen. In beiden Parlamentskammern wird eine klare Zustimmung erwartet; nur die Linksfraktion kündigte Widerstand an. Die Regierungschefs von Bund und Ländern hatten sich am Donnerstag über die Lastenaufteilung geeinigt.

In Moskau traf der russische Präsident Dmitri Medwedew zum vierten Mal in einem Monat mit Vertretern von Banken und Regierungsmitgliedern zusammen. Dabei ging es um die finanzielle Unterstützung für bestimmte Wirtschaftszweige. So sollen für kleine Unternehmen und die Baubranche rund 150 Milliarden Euro bereit gestellt werden.