Eilmeldung

Eilmeldung

Europas Börsen starten schwach in die Woche

Sie lesen gerade:

Europas Börsen starten schwach in die Woche

Schriftgrösse Aa Aa

Schlechte Vorgaben aus Fernost haben den europäischen Börsen einen schwachen Wochenstart beschert. In London sanken die Kurse in den ersten Handelsminuten um mehr als fünf Prozent. Der Dax verliert etwa drei Prozent, doch wird das Bild durch einen Kurssprung der Volkswagenaktie verzerrt. VW legte um 75 % zu, weil sich offenbar Spekulanten mit VW-Aktien eindecken müssen, um Lieferverpflichtungen nachzukommen.

Eine weitere europäische Bank mußte um Staatshilfe nachsuchen. Der belgische Finanzkonzern KBC erhielt eine Kapitalspritze in Höhe von 3,5 Milliarden Euro. Das Königreich Belgien erwarb in dieser Höhe Schuldverschreibungen, die nicht mit Stimmrechten in der Hauptversammlung verbunden sind. Allerdings entsendet der Staat künftig zwei Vertreter in den Verwaltungsrat.

Schwere Schockwellen aus Asien hatten die europäischen Börsen verunsichert. Der Nikkei schloß mit einem Tagesverlust von 6,4 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit 1982. In HongKOng gab der HangSeng 12 Prozent nach.