Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien wirft USA nach Grenzverletzung Terrorismus vor

Sie lesen gerade:

Syrien wirft USA nach Grenzverletzung Terrorismus vor

Schriftgrösse Aa Aa

Die syrische Regierung hat scharf gegen einen mutmaßlichen Kommandoeinsatz amerikanischer Soldaten an der irakisch-syrischen Grenze protestiert. Die amerikanische Geschäftsträgerin wurde am Montag ins Außenministerium in Damaskus einbestellt.

Bei einem Besuch in London sprach Außenminister Walid Mouallem von Staatsterrorismus. “Wir machen die amerikanische Regierung für diesen verbrecherischen und terroristischen Akt verantwortlich. Sie müssen den Vorfall untersuchen und uns das Resultat mitteilen”, sagte Mouallem.

Nach offizieller syrischer Darstellung waren US-Soldaten aus dem Irak am Sonntag mit Hubschraubern in einem syrischen Grenzdorf gelandet. Sie töteten ein Ehepaar und dessen vier Kinder sowie zwei weitere Männer. Alle Toten seien unbewaffnet gewesen.

Das Verteuidigungsministerium in Wshington lehnte jegliche Stellungnahme zu dem Vorfall ab. Ein irakischer Regierungssprecher sagte,
der Angriff habe einem Gebiet Rückzugsgebiet von Aufständischen gegolten.