Eilmeldung

Eilmeldung

Geplanter Anschlag auf Barack Obama vereitelt

Sie lesen gerade:

Geplanter Anschlag auf Barack Obama vereitelt

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Behörden haben zwei junge Männer aus der Neonazi-Szene festgenommen, die angeblich den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama ermorden wollten. Sie hätten zunächst an einer Schule möglichst viele nicht-weiße Schüler töten wollen, hieß es, danach wollten sie versuchen, Obama aus einem Auto heraus zu erschießen. Der Senator selbst reagierte gelassen: “Ich denke, in diesem Wahlkampf ist es auffallend, dass diese radikalen Gruppen kaum eine Rolle spielen”, sagte er kurz vor einem Auftritt. “Sie repräsentieren nicht Amerika, sie sind nicht unsere Zukunft. Diese Veranstaltung hier, das spiegelt unsere Zukunft.”

Und bei der Veranstaltung wurde Obama bejubelt, wie bei den meisten seiner Auftritte. Auch die Umfragen sehen den 47-jährigen weiterhin in Führung, wobei Experten zur Vorsicht raten: Viele Befragte würden ihre eigentlich rassistische Haltung verschweigen, hieß es. Obama selbst versucht immer wieder, die Euphorie vorsichtig zu bremsen. Im Fall eines Wahlsiegs wäre er der erste schwarze Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten.