Eilmeldung

Eilmeldung

Schweres Beben erschüttert Pakistan

Sie lesen gerade:

Schweres Beben erschüttert Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Schweren Erdbeben im Südwesten Pakistans sind mehr als 160 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 100 wurden verletzt. Nach Angaben der Regionalregierung wurden mehr als 15.000 Menschen obdachlos.

Laut US-Erdebenzentrum erreichten die Stöße eine Stärke von 6,4 auf der Richter-Skala. Das Epizentrum lag in der Grenzprovinz Baluchistan, rund 60 Kilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt Quetta. Die Region ist die größte und am dünnsten besiedelte Pakistans.

Nach dem Beben gingen auch zahlreiche Schlammlawinen nieder. Viele Wege sind versperrt. Tausende Häuser wurden zerstört. Unter den Trümmern vermuten die Behörden weitere Opfer.

Die Erdstöße rissen die Menschen am frühen Morgen aus dem Schlaf. Viele verbrachten den Rest der Nacht im Freien.

Pakistan wird immer wieder von Erdbeben heimgesucht. Bei einem der verheerendsten starben vor drei Jahren mehr als 70.000 Menschen.