Eilmeldung

Eilmeldung

Erstes Urteil im Fall Meredith Kercher: 30 Jahre Haft für Rudy Guede

Sie lesen gerade:

Erstes Urteil im Fall Meredith Kercher: 30 Jahre Haft für Rudy Guede

Schriftgrösse Aa Aa

Im Fall der ermordeten britischen Studentin Meredith Kercher hat ein Gericht in Perugia den von der Elfenbeinküste stammenden Rudy Guede zu 30 Jahren Haft verurteilt. Die anderen beiden Verdächtigen, Kerchers Mitbewohnerin Amanda Knox sowie deren Freund Raffaele Sollecito, werden ebenfalls angeklagt. Der Prozess gegen sie soll am 4. Dezember beginnen.

Knox und Sollecito wird vorgeworfen, Meredith Kercher im November des Vorjahres grausam ermordet zu haben, nachdem sich diese geweigert hatte, bei einer Sexorgie mitzumachen. Laut der Staatsanwaltschaft stachen sie zunächst auf Kercher ein, danach erdrosselten sie sie. Der Fall sorgt in Italien für großes Aufsehen.

Knox und Sollecito beteuern ihre Unschuld, obwohl sie sich bei ihren Aussagen in Widersprüche verwickelten. So erklärte Amanda Knox zunächst, sie sei bei der Tat anwesend gewesen, bei dem Mörder handele es sich um einen Kongolesen. Später sagte sie, sie habe die Mordnacht bei ihrem Freund verbracht. Zudem wurden auf der Tatwaffe DNA-Spuren von Amanda Knox gefunden.