Eilmeldung

Eilmeldung

Obama plant umfangreiche TV-Werbekampagne

Sie lesen gerade:

Obama plant umfangreiche TV-Werbekampagne

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer großangelegten Werbekampagne startet Barak Obama in den Wahlkampfendspurt. Der demokratische Präsidentschaftskandidat schaltet heute vor dem Basballendspiel einen 30 minütgen Werbespot in den drei wichtigen Fernsehnetworks CBS, NBC und FOX.

Pro Sender investiert er gut eine Million Dollar, um die Botschaft an den Mann zu bringen, auf die er sich seit Tagen konzentriert, wie am DIenstag in Virginia: “In diesem Land, sollte man Erfolg haben, wenn man sich anstrengt. Auf diese Art und Weise schaffen wir nicht nur Millionäre, sondern auch eine Mittelklasse, die den Grundstein unserer Gesellschaft, unserer Kultur darstellt. So stellen wir sicher, daß die Geschäfte Kunden haben, die ihre Produkte kaufen können, so haben wir bislang immer für Wirtschaftswachstum gesorgt. John McCain nennt das “Sozialismus”, ich glaube nicht, daß er das ernst meint, ich glaube, er ist einfach verzweifelt”, sagte Obama in Harrisonburg.

Der Republikaner John McCain gerät immer stärker in die Devensive. Er muß um einst sichergeglaubte Staaten wie North Carolina kämpfen: “Auch wenn er zugibt, daß niedrigere Steuern Investitionen fördern, will er Steuererhöhungen, weil das Zitat “fair” sei. Es ist nicht fair die Wirtschaft zu ruinieren. Darunter leiden wir alle. Obama ist mehr daran interessiert, Reichtum umzuverteilen, als ihn zu schaffen, er will Geld verteilen und keine Chancen”, rief McCain seinen Anhängern in Fayetville zu.

Mc Cain, der weitaus weniger Geld in seiner Wahlkampfkasse hat, will mit einem Auftritt in Larry Kings Talk-Show auf Stimmenfang gehen.