Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Anschlagserie in Assam

Sie lesen gerade:

Schwere Anschlagserie in Assam

Schriftgrösse Aa Aa

Bei elf nahezu zeitgleichen Sprengsstoffanschlägen sind im nordindischen Bundesstaat Assam mehr als 60 Menschen getötet worden. Außerdem wurden mehr als 300 Menschen verletzt. Der Zustand vieler Verletzter ist kristisch.

Von 11.20 Uhr Ortszeit an detonierten innerhalb von 20 Minuten elf Sprengsätze. Vier Anschläge wurden in Guwahati, der wichtigsten Metropole Assams, verübt, die anderen in drei Städten im Westen Assams.

“Wir als Bundesregierung haben dem Bundesstaat Assam paramilitärische Einheiten zur Verfügung gestellt. Und wir haben wiederholt die Staatsregierung aufgefordert wachsam zu sein, weil es Organisationen wie die ULFA gibt, die solche Terroranschläge verüben”, erklärte der Staatsminister im indischen Innenministerium Prakash Jaiswal.

Seit den 80er Jahren kämpft die Vereinte Befreiungsfront Assams (ULFA) für die Unabhänigkeit des nordindischen Bundesssaates. Neben der ULFA kämpfen noch zahlreiche andere militante Gruppen für Autonomie oder
Unabhängigkeit. Die Gewalt der Separatisten kostete in den vergangenen knapp 30 Jahren mehr als 20000 Menschen das Leben.