Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosenzahl sinkt in Deutschland unter drei Millionen

Sie lesen gerade:

Arbeitslosenzahl sinkt in Deutschland unter drei Millionen

Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals seit 16 Jahren sind in Deutschland
weniger als drei Millionen Menschen arbeitslos gemeldet. Das gab die Bundesagentur für Arbeit bekannt. Im Oktober hätten sich noch keine gravierenden Auswirkungen der konjunkturellen Abschwächung und der Lage an den Märkten gezeigt. Die Unternehmen signalisierten weiter einen hohen Bedarf an Arbeitskräften.

Trotz der Finanzkrise sank die Zahl der Stellungssuchenden um 84 000 auf 2.997.000. Die Erwerbslosenquote ging von 7,4 Prozent im
September auf 7,2 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 8,2 Prozent gelegen.

Die wenigsten Experten hatten damit gerechnet, dass die Erwerbslosenzahl noch unter drei Millionen fallen würde. Im November dürfte sie saisonbedingt wieder steigen.

Wegen der sich verschärfenden konjunkturellen Lage wird mit einem Ende des langen Aufwärtstrends am deutschen Arbeitsmarkt gerechnet. Seit Anfang 2005, als mehr als fünf Millionen ohne Job waren, sank die Zahl um gut zwei Millionen.