Eilmeldung

Eilmeldung

Entführer in Kamerun drohen nicht mehr mit Ermordung ihrer Geiseln

Sie lesen gerade:

Entführer in Kamerun drohen nicht mehr mit Ermordung ihrer Geiseln

Schriftgrösse Aa Aa

Radioberichten zufolge wollen die Entführer der sechs Franzosen vor der Küste Kameruns ihre Geiseln nicht mehr töten. Ein Mann, der sich “Commander Dari” nannte, habe gesagt, seine Gruppe habe nichts gegen die französische Regierung, deshalb werde ihnen nichts geschehen. Zwei Rebellengruppen hatten sich offenbar zusammengetan, um am Freitag ein Schiff zu überfallen. Sie nahmen insgesamt zehn Geiseln.
Die Rebellen wollen die Unabhängigkeit der Öl-Halbinsel Bakassi. Sie forderten Verhandlungen mit der kamerunischen Regierung darüber, andernfalls, so hatten sie gedroht, würden sie die Geiseln töten. Nigeria hatte Bakassi im August an Kamerun übergeben und damit einen jahrzehntelangen Grenzstreit beendet. Nigerianische Aufständische hatten seit langem versucht, die Übergabe zu verhindern. Bei Gefechten um die Kontrolle über die Halbinsel vor der zentralafrikanischen Westküste starben Dutzende von Menschen. Im Golf von Guinea werden bis zu zehn Prozent der weltweiten Öl- und Gasvorkommen vermutet.