Eilmeldung

Eilmeldung

Endspurt im US-Wahlkampf

Sie lesen gerade:

Endspurt im US-Wahlkampf

Schriftgrösse Aa Aa

McCains Rivale, der demokratische Kandidat Barack Obama geht mit einem Vorsprung von bis zu elf Prozent ins letzte Wochenende des Wahlkampfs. Medienberichten zufolge will er bis zur Abstimmung am kommenden Dienstag noch acht verschiedene Staaten in drei Zeitzonen besuchen. Im Mittelpunkt des Endspurts stehen noch etwa sieben Prozent unentschlossene Wähler. Seine beiden Töchter Malie und Sascha hätten wie in jedem Jahr einige Mühe damit gehabt, sich zu entscheiden, wie sie sich für Halloween verkleiden sollten, sagte Obama im US-Bundesstaat Indiana. Anders als John McCain, der wie immer als George W. Bush auftrete. Erwartet wird am Dienstag eine Rekordbeteiligung von bis zu 130 Millionen Wählern.