Eilmeldung

Eilmeldung

Schlußspurt im US-Präsidentschaftswahlkampf

Sie lesen gerade:

Schlußspurt im US-Präsidentschaftswahlkampf

Schriftgrösse Aa Aa

Gekämpft wird bis zur letzten Minute.
Die beiden Präsidentschaftskandidaten lassen nicht locker. Nach dem längsten und teuersten Wahlkampf in der Geschichte der USA, öffen nun die Wahllokale. Den Umfragen zufolge liegt Barack Obama klar vor John McCain.

Der 47jährige Demokrat kommt demnach auf 291 Wahlmänner. Der 72-Jahre alte Republikaner auf 163. Das reicht für Obama um der 44. Präsident der Vereinigten Staaten zu werden.

Die Wahlbehörden melden eine Rekord-Registrierung. Fast 153 Millionen Amerikaner hatten sich für die Wahl eintragen lassen. Das sind 73,5 Prozent der Wahlberechtigten. Befürchtungen bei Sicherheitsexperten über den Andrang.

Avi Rubin meint: “ Die Wahlbeteiligung wird sehr hoch sein und das belastet unser ganzes System schwer. Was ein kleines Problem bei früheren Wahlen war, kann nun zu großen Schwierigkeiten führen, zumal die Warteschlagen immer länger werden.”

Schon jetzt stehen die Menschen an, um ihre Stimme abzugeben. Drei Stunden Wartezeit sind inzwischen Normalität.