Eilmeldung

Eilmeldung

Bush will weiterarbeiten

Sie lesen gerade:

Bush will weiterarbeiten

Schriftgrösse Aa Aa

Der scheidende US-Präsident George W. Bush hat zwei Tage nach der Wahl seines Nachfolgers klargestellt, dass vorerst er weiter das Land führt. Bush äußerte sich vor Hunderten Mitarbeitern des Weißen Hauses zum bevorstehenden Regierungswechsel. Die Übertagung der Amtsgeschäfte auf die neue Regierung sei nur eine der wichtigen Aufgaben der kommenden 75 Tage, um die er sich kümmern werde.

Wegen der Finanzkrise mache der Finanzminister Überstunden. Er selbst wolle am 15. November den internationalen Gipfel zur Finanzkrise leiten. Dies werde ein historisches Treffen und er sei sich sicher, dass die Mitarbeiter des Weißen Hauses alles daransetzten, das Treffen zu einem Erfolg zu machen.

Bush dankte seinen Mitarbeitern, die ihn teils über acht Jahre begleitet hatten. Ein Großteil der Mitarbeiter des Weißen Hauses wurde von ihm berufen und wird mit ihm das Weiße Haus verlassen.