Eilmeldung

In Frankreich streiken einmal wieder die Eisenbahner. Der Zugverkehr ist dadurch stark behindert. Dagegen gab es nur wenige Ausfälle im grenzüberschreitenden Verkehr nach Deutschland und in die Schweiz. Teilweise war die Strecke Genf – Paris betroffen. Im Pariser Nahverkehr blieben viele Züge im Depot.

Konkret richtet sich der Ausstand diesmal gegen eine Änderung der Arbeitszeiten derer, die im Güterverkehr arbeiten. Arbeitgeber SNCF will den chronisch defizitären Frachtbereich für den neuen Wettbewerb in Europa fit machen und deshalb die Zeiten verringern, in denen die Lokführer im Betrieb ohne Arbeit auf ihren Einsatz warten. Auch will die SNCF die maximale Zahl der Fahrstunden und Nachtschichten erhöhen.