Eilmeldung

Eilmeldung

Obama bereitet Amtsübernahme vor

Sie lesen gerade:

Obama bereitet Amtsübernahme vor

Schriftgrösse Aa Aa

Nach seinem Sieg bei den US- Präsidentschaftswahlen bereitet Barack Obama nun mit Hochdruck die Amtsübernahme im Weißen Haus vor. Er ernannte bereits ein Übergangsteam, in
dem mehrere enge Mitarbeiter des früheren demokratischen Präsidenten Bill Clinton vertreten sind.

Auch erhält Obama nun dieselben Berichte des CIA-Geheimdienstes wie der scheidende Präsident George W. Bush. Das Heimatschutzministerium hatte gewarnt, in der Übergangsphase bestehe immer eine erhöhte Gefahr von Terroranschlägen.

Den Job des Stabschefs im Weißen Haus bot Obama dem Kongressabgeordneten Rahm Emanuel an. Emanuel diente schon Bill Clinton als enger Berater und nahm das Angebot Obamas an. Der 48-jährige gilt als enger Vertrauter des designierten Präsidenten.

Besondere Bedeutung wird in Zeiten der Krise die Besetzung von Obamas Wirtschafts- und Finanzteam haben.

In Washington kursierten drei Namen für den Posten des Finanzministers. So etwa Timothy
Geithner, der Chef der New Yorker Federal Reserve.

Auch der ehemalige Finanzminister unter Clinton Lawrence Summers wird als möglicher Kandidat gehandelt, ebenso wie Paul Volcker, der zehn Jahre lang Chef der Zentralbank war.

Die Bewältigung der Finanzkrise wird eine der ersten und wichtigsten Aufgaben für Obama, wenn er am 20. Januar die Amtsgeschäfte übernimmt.