Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien: Empörung über rechtsextremen Politiker

Sie lesen gerade:

Belgien: Empörung über rechtsextremen Politiker

Schriftgrösse Aa Aa

Ein rechtsextremer Politiker sorgt in Belgien für Empörung: Zu einem bekannten Lied singt Michel Delacroix seinen eigenen Text – es geht um Dachau und um eine kleine Jüdin, die dort lebendig verbrannt wird.

Delacroix ist amtierender Chef der belgischen Front National und ihr einziger Vertreter im Senat, der zweiten Parlamentskammer. Andere Senatoren sind entrüstet, wie der Grünenpolitiker Josy Dubié: Das sei strafbar, sagt er; Delacroix verteidige Kriegsverbrechen und Völkermord.

Wo das Video aufgenommen wurde und wo es herkommt, ist noch unbekannt. Die wallonischen Grünen gehen wegen des antisemitischen Textes gegen Delacroix vor: Sie haben sich an den Justizminister gewandt und an das Zentrum für den Kampf gegen Rassismus.

Diese Bundesbehörde hat Delacroix jetzt verklagt; ein Vertreter hebt hervor, Delacroix habe als Senator eine öffentliche Funktion und eine gewisse Verantwortung, und er müsse die Gesetze kennen. Das rechtfertige die Klage noch mehr.

Seine Partei hat jetzt mitgeteilt, Delacroix trete als Vorsitzender zurück. Belgische Medien berichten außerdem, er werde auch seinen Sitz im Senat aufgeben.